Logo Glauchau

Informationen zum Thema Coronavirus

Der Umgang mit dem Coronavirus stellt uns derzeit vor besondere Herausforderungen. Die Corona-Krise hat drastische Auswirkungen auf die Wirtschaft, vor allem auf Klein und Kleinst-Unternehmen, den Einzelhandel, das Gastgewerbe und die Veranstaltungsbranche. Um Ihnen in dieser Zeit eine Unterstützung zu geben, veröffentlichen wir an dieser Stelle die Informationen zu den Hilfemöglichkeiten für Unternehmen.

Mittwochs und Freitags - Webinar für kleine und mittelständige Unternehmen

Immer mittwochs und freitag vormittag informieren Sie die Bundesagentur für Arbeit (BA), die Industrie- und Handelskammer (IHK), die Handwerkskammer Chemnitz (HWK), der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB Südwestsachsen) und die Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft (CWE) gemeinsam im Rahmen eines interaktiven Webinars über die aktuellen Informationen zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Epidemie für kleine und mittelständische Unternehmen. Nähere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.
Weitere Webiniare der CWE und die Unterlagen der Vorangegangenen finden Sie hier.

Weil nicht alle Browser vom Webinar unterstützt werden, ist auch eine telefonische Teilnahme möglich. Nutzen Sie die Telefoneinwahl, um Webinaren, unabhängig von Ihrer Internetverbindung, per Telefon zuhören zu können. Wählen Sie dazu einfach die untenstehende Telefonnummer und geben den aufgeführten PIN Code ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
Einwahlnummern: +49 24155708620; PIN: 812786

Allgemeinverfügung zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes

Eine Übersicht zu allen durch den Freistaat Sachsen beschlossenen Allgemeinverfügungen sind auf der Webseiten mit den amtlichen Bekanntmachungen unseres Bundeslandes hinterlegt.

Das Sächsische Staastministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt hat ergänzend zu seiner FAQ-Liste eine Übersicht für alle Abgrenzungsfragen zusammengestellt. Einzelfragen können über eine Telefon-Hotline unter 0351 564-55860 geklärt werden.

Wichtige allgemeine Informationen für Unternehmen

Das Land Sachsen hat eine neue Informationsseite zusammengestellt, auf der auch die speziell für Unternehmen relevanten Informationen aktuell aufgeführt sind. Die Informationen des SMWA für Unternehmen, Arbeitgeber und - nehmer finden Sie hier.
Kurzzusammenfassung der wichtigsten Infos vom 18.03.20

Die IHK fasst aller wichtigen Infos für Unternehmen zusammen

Die IHK hat die wichtigsten Fragen und Antworten, Links und Materialien von Fachverbänden auf ihrer Web-Site veröffentlicht.

Einen Überblick über die wichtigsten Handlungsschritte für Unternehmen bietet die Checkliste/Auflistung der IHK.

Entschädigung für Verdienstausfälle durch Kinderbetreuung

Arbeitgeber können durch die Änderungen des Infektionsschutzgesetzes ab dem 30.03.2020 einen Entschädigungsanspruch bei der Landesdirektion geltend machen, wenn Arbeitnehmer zur Kinderbetreuung wegen Schul- und Kitaschließung zu Hause bleiben müssen. Der Arbeitgeber zahlt in dieser Zeit dem Arbeitnehmer in Höhe von 67 % das Entgelt fort, max. 2016 €/Monat, längstens 6 Wochen. Weitere Informationen finden Sie hier.
Tipp: Am Freitag, den 03.04.2020, um 09:30 Uhr veranstaltet die Chemnitzer Wirtschaftsförderung (CWE) hierzu ein Webinar. Interessierte können sich demnächst unter www.chemnitz-wirtschaft.de kostenfrei anmelden. Das Webinar wird im Nachgang kostenfrei als Download zur Verfügung stehen.

Weitere wichtige Hinweise

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales beantwortet arbeits- und arbeitsschutzrechtliche Fragen.

Die Mitarbeiter sollten vom Unternehmen eine Arbeitgeberbescheinigung zum notwenigen Ausgang erhalten. Diese ist im Unternehmen zu hinterlegen und den Beschäftigten als Kopie oder digital auf das Smartphone zur Verfügung zu stellen.
Arbeitgeberbescheinigung für milde Ausgangssperren

Unterstützung bei der Schaffung von Home-Office-Arbeitsplätzen bietet das Förderprogramm "go-digital" vom BMWi.
Einen Kurzüberblick zu Programm finden Sie hier.
Kostenlose Onlineseminare zum Thema bietet das Mittelstands 4.0 Kompetenzzentrum Chemnitz.

Kurzarbeitergeld - Agentur für Arbeit

Die Agentur für Arbeit beantwortet Fragen zur Kurzarbeit auf ihrer Internetseite. An gleicher Stelle finden Sie auch die Ansprechpartner und die Anzeige für das Kurzarbeitergeld. Die fertige Anzeige ist

  • per Mail an hohenstein-ernstthal.arbeitgeber@arbeitsagentur.de oder
  • per Post an Agentur für Arbeit Zwickau, 08037 Zwickau

direkt an den Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit zu richten.

Der Gesetzgeber hat Erleichterungen für das Kurzarbeitergeld beschlossen. Diese Erleichterungen werden rückwirkend zum 01. März 2020 in Kraft treten und rückwirkend ausgezahlt.

Die wichtigsten Erleichterungen kurz zusammen gefasst:

  • Anspruch auf KUG besteht, wenn mindestens 10 Prozent der Beschäftigten einen Arbeitsentgeltausfall von mehr als 10 Prozent haben.
  • Anfallende Sozialversicherungsbeiträge für ausgefallene Arbeitsstunden werden zu 100 Prozent erstattet.
  • Der Bezug von KUG ist bis zu 12 Monate möglich.
  • Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmer können ebenfalls in Kurzarbeit gehen und haben Anspruch auf KUG.
  • In Betrieben, in denen Vereinbarungen zur Arbeitszeitschwankungen genutzt werden, wird auf den Aufbau negativer Arbeitszeitkonten verzichtet.

Die weiteren Voraussetzungen zur Inanspruchnahme von KUG behalten ihre Gültigkeit.

Achtung - Zusatzinfos aus dem Webinar vom 18.03.20:

  • Das Kurzarbeitergeld muss bis zum Monatsende für den aktuellen Monat beantragt werden, sonst besteht kein Leistungsanspruch!
  • Die Anzeige wird einmal gestellt (z.B. ab 03/20) und Veränderungen/Anpassungen im Zeitvolumen ... werden über die Abrechnung geregelt. Das individuelle in Kurzarbeit schicken und wieder zurück holen von Mitarbeitern ist völlig flexibel möglich.
  • Sinnvoll ist eine Beantragung für den Gesamtbetrieb.
  • Kurzarbeitergeld kann erst ab dem Datum der Vereinbarung mit Betriebsrat bzw. den Mitarbeitern gezahlt werden. Mitarbeitervereinbarungen sind auch in Listenform möglich.
  • Resturlaub von 2019 ist abzubauen. Der Urlaub des laufenden Jahres sollte entsprechend des Urlaubplanes genommen und für diese Zeit kein Kurzarbeitergeld beantragt werden.

Alle, die bisher noch kein Kurzarbeitergeld beantragt hatten, können das Formular auch im Internet herunter laden und der für das Unternehmen zuständigen Agentur für Arbeit per Mail, Post oder Fax zusenden.

Anzeige Kurzarbeitergeld

Merkblatt 8a für Unternehmen

Merkblatt 8b für Mitarbeiter

18.03.20 Webinar zum Kurzarbeitergeld - Video mit Ausfüllanleitung des Antrages und Dokumente finden Sie hier.

Kurzarbeitergeld auch für Auszubildende möglich - Info IHK

Wenn trotz aller betrieblichen Versuche eine Fortsetzung der Ausbildung nicht sichergestellt werden kann, ist es möglich den Auszubildenden in Kurzarbeit zu schicken. Dem Auszubildenden steht nach dem Berufsbildungsgesetz in den ersten sechs Wochen die Fortführung der Zahlung der Ausbildungsvergütung zu. Ab der siebenten Woche kann Kurzarbeitergeld gezahlt werden, wenn die nach dem Berufsbildungsgesetz die zuständige Stelle (z.B. Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer) beteiligt wurde. 

Anrechnung der Nebentätigkeit

s. Information der IHK vom 30.03.20

Schutzschild für Betriebe und Unternehmen - Sicherung der Liquidität

Um auf alle gesellschaftlichen und konjunkturellen Folgen der Coronavirus-Krise vorbereitet zu sein, hat die Bundesregierung schnell und entschlossen ein Schutzschild für die Menschen, Arbeitsplätze und die Wirtschaft beschlossen. Welche Hilfen dieses Schutzschild umfasst, erfahren Sie auf der Themenseite des Bundesfinanzministeriums.

Download des Webinars "Liquidität für Unternehmen" vom 25.03.20

Sicherung der Liquidität

  • Reduzierung der laufenden Kosten (Sozialleistungen, Kurzarbeitergeld, Miete ...)
    • zinslose Stundung der Gewerbesteuer in Glauchau, Download Formular
    • Anpassung der Umsatzsteuervorauszahlung, Stundung von Steuerzahlungen (Einkommens-, Umsatz- und Körperschaftssteuer) - Empefehlung: mit Steuerberater abstimmen s. BMF
  • Tilgungsaussetzungen für bestehende Kredite mit Hausbank besprechen
  • über Hausbank "Express Liquidität" oder KfW Unternehmerkredite bzw. selbst SAB-Soforthilfe-Liquiditätsdarlehen beantragen

Weitere umfangreiche Tipps der IHK finden Sie in der Checkliste/Auflistung für Unternehmen.

"Corona-Soforthilfe für Kleinstunternehmen und Soloselbstständige" des BMWi

Der Bundesrat hat am 27.03.20 umfangreiche Soforthilfen für kleine Unternehmen beschlossen. Der Soforthilfe-Zuschuss des Bundes unterstützt einmalig bei der Überbrückung von Liquiditätsengpässen. Unternehmen bis 5 Beschäftigte erhalten 9 T€, bis 10 Beschäftigte 15 T€. Die Details des Zuschusses erfahren Sie hier. Die Fördermittel sind bei der SAB Sachsen online oder in Papierform (Stand 01.04.20) bis zum 31.05.2020 zu beantragen. Dort finden Sie auch alle Antragsmöglichkeiten und Infos zum Hilfsprogramm.
Auf der Seite der IHK stehen Ihnen der Antrag (sollte dieser nicht mit Formularfeldern zum Ausfüllen angezeigt werden, so mussen die Computereigenen Browsereinstellungen geändert werden) und die Vollzugshinweise als pdf-Datei zur Verfügung (s. Aktuelles/Update 30.03.20). Die IHK hat eine Liste der für die Antragstellung notwendigen Unterlagen und nähere Erläuterungen zusammengestellt.
Hinweis: Bei der Beantragung für die Soforthilfe Bund muss unter 1.2. die Kennziffer für die Branche/Tätigkeit angeben werden, diese ist dem bundeseinheitlichen Kennzifferkatalog zu entnehmen.

Express Liquidität - über Hausbank beantragen

Die Informationen aus dem webinar vom 25.03.20 zur Express-Liquidität.

  • Das Programm ist ausschließlich für KMU gedacht.
  • Der Kredit muss nach Informationsstand 25.03.20 in der Laufzeit zurück gezahlt werden.
  • Derzeit sehr kurze Bearbeitungszeiten

Die Information der Bürgschaftsbank und Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Sachsen vom 16.03.20 finden Sie hier.

KfW Kredite für Unternehmen - über Hausbank beantragen

  • "KfW Unternehmerkredit" für Unternehmen mit mindestens 5 Jahren Geschäftstätigkeit, jetzt auch für Betriebsmittel geeignet
  • "ERP Gründerkredit" für Unternehmen mit kürzerer Geschäftstätigkeit

Die Informationen aus dem webinar vom 25.03.20 zu KfW - Kredite für Unternehmen.

Als Schutzschild für Betriebe und Unternehmen bietet die KFW verschiedene Programme und Bürgschaften - das Maßnahmenpacket im Überblick (Stand 13.03.20).

SAB Soforthilfe "Sachsen hilft sofort"

Ab sofort können Einzelunternehmer, Freiberufler und Kleinstunternehmen (bis 5 Mitarbeiter) in Sachsen das Liquiditätshilfedarlehen Corona "Sachsen hilft sofort" bei der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank – (SAB) beantragen. Weiterführende Informationen finden Sie auf den Seiten der SAB.

Die Kurzzusammenfassung aus dem webinar vom 25.03.20 zur SAB Soforthilfe.

SAB Corona Hotline: 0351 4910-1100

Branchenrelevante Informationen

Einen Überblick über aktuelle branchenrelevante Informationen zusammengefasst von der Stadt Zwickau zu den Themen

  • Beherbergung, Gastronomie, Eventbranche
  • Was müssen Veranstalter derzeit beachten?
  • Industrie und Handel, Handwerk

finden Sie hier (ganz unten).

Der BVJ Handelsverband für Juweliere gibt Empfelungen für den Einzelhandel:

Für Kultur- und Kreativwirtschaftsunternehmen hat das Kreative Sachsen umfangreiche Informationen zusammengestellt.

Kommunale und Soziale Unternehmen (und gemeinnützige Organisationen, einschl. Kirchen) können über ihre Hausbank bei der KFW den Investitionskredit Kommunale und Soziale Unternehmen zur Finanzierung von Investitionen und vorübergehend auch von Betriebsmitteln beantragen. 

Erstattung Verdienstausfall auf Grund eines Tätigkeitsverbotes durch das Gesundheitsamt

Sächsische Betriebe, Selbstständige und Freiberufler, die aufgrund des Coronavirus offiziell unter Quarantäne gestellt werden, einem Tätigkeitsverbot unterliegen und dadurch einen Verdienstausfall erleiden, können über die Landesdirektion Sachsen eine Entschädigung beantragen. Bei Angestellten zahlt in der Regel der Arbeitgeber das Arbeitsentgelt zunächst weiter. Dieser kann sich das Geld im Nachhinein von der Landesdirektion Sachsen auf Antrag erstatten lassen. Grundlage für die Entschädigung ist § 56 Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten (Infektionsschutzgesetz).Die Höhe der Entschädigung bemisst sich für die ersten sechs Wochen einer Quarantäne nach dem Verdienstausfall, also dem Netto-Arbeitsentgelt. Vom Beginn der siebenten Woche an richtet sich die Entschädigung nach der Höhe des Krankengeldes. Die Anträge stehen auf der Website der Landesdirektion als Download bereit.

Betreuung der Kinder von MitarbeiterInnen der kritischen Infrastruktur

Für Mitarbeiter der Unternehmen, die im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind und die entsprechend der Allgemeinverfügung zur Corona-Pandemie ihre Kinder nicht selbst betreuen können, wird Seitens der Stadt Glauchau die Betreuung der Kinder für den Notfall in den städtischen Einrichtungen sichergestellt. Alle freien Träger von Kindereinrichtungen sind angehalten ebenso zu verfahren.

Erklärung des Bedarfs einer Notbetreuung in Schule und Kita mit Bestätigung durch den Arbeitgeber

Rahmenbedingungen zur Notbetreuung

16.03.20 Liste der Sektoren der kritischen Infrastruktur

23.03.20 Das Sächsische Staatsministerium für Kultus (SMK) hat die Bestimmungen für die Notbetreuung für Kinder und Eltern in Kitas und Schulen erweitert. Die wesentlichen Änderungen finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner in Glauchau

Sollten Sie weitere Fragen zu ihrem Unternehmen haben, so sprechen Sie bitte die Wirtschaftsförderung per E-Mail unter info@weberag-mbh.de oder über Tel.: 03763 776891 an.