Logo Glauchau

Eindrücke der Herbststernennacht vom 15. September

Viele Sterne leuchteten zur Glauchauer Sternennacht

Abwechslung pur bot die Herbststernennacht in der Innenstadt am 15. September den zahl-reichen Besuchern. Das Museum lud zu einer exklusiven Führung in die Dali-Ausstellung ein. Glauchauer Kinogeschichten beleuchtete die Bibliothek. Das Bestattungshaus Hölig entführte mit „Fifty shades of grave" in die Welt des Krimis. Rätseln, Basteln, Trödeln – neben ansprechenden Angeboten in den Geschäften hatte die lange Einkaufsnacht diesmal viel Neues zu bieten. Aber auch die beliebten Modenschauen in der Leipziger Straße und auf dem Markt, die die neuen Herbst-Winter-Trend aufzeigen, durften natürlich nicht fehlen. Die Jugend traf sich zum „Chillen unter Freunden" in der Brüderstraße. Bei allen Angeboten durfte natürlich gute Musik und leckeres Essen nicht fehlen. „Es war wieder eine gelungene Sternennacht!" fasst Herr Weber, Vorsitzender der GIG e.V. den Abend zusammen.

Ab 18 Uhr füllt sich die Veranstaltungsmeile