Logo Glauchau

14.05.19 Workshop "Schaufenster- und Ladengestaltung"

Uta Reiher Vertriebsberaterin aus Zwickau bietet den Händlern viel Wissenswertes zum professionellen Umgang mit dem Kunden Im völlig ausgebuchten Veranstaltungsraum des Hotel Meyers verbringen die Händler einen interessanten und amüsanten Abend

Der Workshop wurde von der Wirtschaftsförderung Glauchau in Zusammenarbeit mit der IHK Chemnitz und der Glauchauer Interessengemeinschaft für Handel und Gewerbe organisiert. Referentin Uta Reiher (Trainerin, Beraterin, Coach für Vertrieb, Management und Personalentwicklung) bot den vielen Händlern einen spannenden, informativen und sehr unterhaltsamen Abend:

  • Viele Händler machen das meiste richtig und doch sollte man regelmäßig sein Tun hinterfragen, um den Kunde noch besser anzusprechen – die Veranstaltung bot viele Ideen und Empfehlungen
  • Einstieg ins Thema mit Grundlagen des Verkaufs und Kundenbeziehung
    • Leitsatz von Uta Reiher: „Was man gern tut, tut man gut!" und das merkt auch der Kunde
    • 85 % der Kaufentscheidung trifft der Kunde mit seinem gesunden Menschenverstand, dabei sind Emotionen, Gefühl, Persönlichkeit von entscheidender Bedeutung
    • Nur 15 % der Kundenentscheidung beeinflusst die Fachkompetenz
    • „Eine Kundenbeziehung muss man pflegen wie eine Partnerschaft" – nach Akquise und Kauf ist Kundenpflege das Wichtigste, dann fühlt sich der Kunde wohl und kauft wieder
    • Wichtig ist auch den Kunde optimal zu beraten. Hierfür ist ein offenes Ohr und viel fragen die beste Voraussetzung.
  • Das Schaufenster ist der erste Eindruck, die Visitenkarte des Geschäftes
    • Es soll Aufmerksamkeit erzeugen – z.B. passende Poster ziehen nicht nur das Auge des Kunden an
    • Es soll ins Geschäft locken - positive Emotionen wecken, dann möchte der Kunde mehr entdecken.
    • „Anders, besser, cleverer als die Anderen sein!" – hierfür wurden viele Beispiele gegeben: Vespa oder Malerleiter als Blickfang, mit Farben und Licht spielen ...
  • Das Ladengeschäft ist die Fortsetzung des Schaufensterskonzeptes – sollte stimmig sein und zu Unternehmen und Zielgruppe passen
    • „Verkauf ist Verführung auf charmante Art und Weise!" – alle Sinne des Kunden ansprechen
    • Mit Farben, Licht, Düften, Musik eine angenehme Atmosphäre schaffen und die Ware übersichtlich und ansprechend präsentieren
  • Kleine Hausaufgabe für alle: Kundenbrille aufsetzen und das eigene Geschäft genau betrachten, am besten mit dem ganzen Verkaufsteam, dann findet man leicht die kleinen Ansätze für Verbesserungen
    • Je mehr Leute, umso mehr und ausgefallener die Ideen und zufriedenere Kunden.