Logo Glauchau

Radtour Zwickau-Mülsengrund

Altstadt Zwickau Schloß Hinterglauchau Reitanlage Niederschindmaas Die Sonnenterrasse der Gaststätte "Zur Mühle" in Niederschindmaas lädt zum Verweilen ein Muldenaue bei Schlunzig Teichgebiet bei Schlunzig Kirche Schlunzig mit Storchennest Dorfidylle in Schlunzig Entlang der Mulde in Zwickau Alte Baumalleen entlang des Muldenweges Auf dem Muldentalwanderweg in der Zwickauer Innenstadt Paradiesbrücke in Zwickau
Länge 47 km
Charakter steigungsarm, familiengeeignet
Wegführung Übersichtsplan

Die Tour führt von Glauchau im idyllischen Muldental (meist entlang des Muldentalradwander-weges) über Schlunzig, Mosel, Oberrothenbach und Crossen in das Stadtzentrum von Zwickau. Ab der Mündung des Reinsdorfer Baches in die Mulde folgt man dem Bach leicht bergan über Reinsdorf bis zur Autobahn. Kurz vor deren Erreichen biegt der Weg links nach Ortmannsdorf in den Mülsengrund ab. Der Weg schlängelt sich nun auf Nebenwegen durch die beschaulichen Dörfer des Grundes bis man zurück ins Muldental gelangt. Über Wernsdorf und Hölzel geht es zurück nach Glauchau.
Die Strecke ist steigungsarm und familiengeeignet. Bei Bedarf kann man auch ab Zwickau den Muldentalradweg zurück nach Glauchau fahren.

Besonderheiten entlang der Strecke:

  • Glauchau: historische Altstadt
  • Schlunzig: Storchennest auf Kirche und Teichgebiet Richtung Volkswagen mit ruhigen Wegen und Verweilplätzen
  • Zwickau: Dom, Priesterhäuser, Robert-Schumann-Haus, Schloss Osterstein ...
  • Reinsdorf: Bergbaumuseum
  • Mülsen St. Niclas: toller Kinderspielplatz (Eingang neben Kirche)
  • Thurm: schöner Kinderspielplatz neben Kirche