Logo Glauchau

Wirtschaftsstandort Glauchau

Industriegebiet IGNOIndustriegebiet IGNO Textilindustrie von Glauchau um 1900 (Postkarte)Textilindustrie von Glauchau um 1900 (Postkarte) Spedition Emons im IG NordwestSpedition Emons im IG Nordwest Sternennacht in GlauchauSternennacht in Glauchau Glauchauer Schloss mit WitwenpalaisGlauchauer Schloss mit Witwenpalais
160905 Wirtschaftsmagazin GC

Glauchau ist heute eine Industriestadt im Grünen. Die große Kreisstadt ist der drittgrößte Ort im Landkreis Zwickau. Historisch gewachsen ist in Glauchau das Handwerk der Weber und Färber. Mehrere Jahrhunderte prägte es die städtischen Gewerbe. Die wirtschaftliche Blütezeit begann mit der Industrialisierung Sachsens und dem Aufstreben der Textilindustrie in und um Glauchau. Um 1900 gehörten Glauchauer Hersteller zu den Weltmarktführern in der Textilproduktion. Eine Tradition die bis in die Neuzeit fortgesetzt wurde.

Nach 1990 nahm die Bedeutung der Textilindustrie kontinuierlich ab. Heute prägt insbesondere der Automobilbau das industrielle Bild im Landkreis Zwickau. Viele Arbeitsplätze in Produktion und Logistik sind damit in Glauchau verbunden. Auch der Anlagen- und Maschinenbau hat hier eine lange Tradition und ist einer der Wachstumsmotoren für die Zukunft.

In Glauchau sind weiterhin eine Vielzahl von Händlern und Dienstleistern angesiedelt, die das städtische Gewerbetreiben beleben. Neben den vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten bietet Glauchau in der historischen Innenstadt viele Sehenswürdigkeiten mit direkt anschließenden Parkanlagen zur Erholung.