Logo Glauchau

Radtour Rümpfwald-Lungwitztal

Flußlehrpfad Lungwitzbach Entlang des Erzgebirgsweges im gleichnamigen LSG Bismarckturm lädt zur Besichtigung ein Herststimmung im Rümpfwald - Straße nach St. Egidien Rastplatz Zwillingsbuchen Wunderschöne Radwege im Rümpfwald Schwarze Tafel im Rümpfwald "Steinerne Kuh" - Naturdenkmal in Tiergestalt Schutzhütte am Ausgang des Rümpfwaldes Richtung Lichtenstein Miniwelt in Lichtenstein Eulenhaus in St. Egidien Radler im Lungwitztal Herbststimmung am Flusslehrpfad Obermühle St. Peter Ansprechende Fachwerkhäuser in Niederlungwitz Tiergehege
Länge 25 km
Charakter steigungsarm, familiengeeignet
Wegführung Übersichtsplan

Die Tour entführt den Radfahrer vom Stadtzentrum in die grüne Lunge Glauchaus durch das LSG „Erzgebirgsweg" und das NSG „Am Rümpfwald" (Gaststätte Forsthaus). Anschließend folgt man dem Weg an Lichtenstein vorbei ins Lungwitztal nach St. Egidien. Entlang des Lungwitzbaches gelangt der Radler durch den kleinen Ort zum Flusslehrpfad. Immer im Tal entlang führt der Weg nach Niederlungwitz einem kleinen beschaulichen Ortsteil von Glauchau mit vielen Fachwerkhäusern und anschließend geht es den Berg hinauf zurück in die Innenstadt von Glauchau.

Besonderheiten entlang der Strecke:

  • Glauchau: historische Altstadt
  • Tiergehege und Bismarckturm
  • Steinerne Kuh im Rümpfwald
  • Lichtenstein: Daetz-Centrum, Miniwelt, Spielzeugmuseum, Stadtmuseum
  • St. Egidien: Eulenhaus, Heimatmuseum, Mineralienkabinett
  • Niederlungwitz: Obermühle St. Peter