Logo Glauchau

Postamt

Historisches Postamt in Glauchau Eingangsportal Postamt Die Türme des Postamtes Postamt mit Formen der Spätgotik und der Renaissance Portal Seiteneingang Postamt Turm des Postamtes Innenbereich des Postamtes mit reich verzierten Malereien Malerei: Weibliche Allegorien des Postwesens

Zwischen Bahnhof und Marktplatz bauten die Stadtväter nach dem Abriss mehrerer Wohngebäude 1893 das Reichspost- und Telegrafenamt. Die aufwendig gestaltete Fassade enthält Formen der Spätgotik und der Renaissance. Kein Besucher sollte sich einen Blick in die Innenräume der Post entgehen lassen. Sie sind mit reichen Innenmalereien verziert, die die weiblichen Allegorien des Postwesens und verschiedene sächsische Städtewappen zeigen. Diese wurden 1989 von Wiliam Metzeroth wieder freigelegt und restauriert und suchen in Sachsen seinesgleichen.